Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen

I. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. GELTUNGSBEREICH

1.1. Ihr Vertragspartner ist die GOY GbR, Heidestrasse 46-52, 10557 Berlin, Germany, E-Mail: hello@workingtitlestudios.com (nachfolgend „wir“ oder „working title“).

1.2. Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle unsere Geschäftsabschlüsse über unseren Onlineshop. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

1.3. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.



2. ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES

2.1. Der Vertrag kommt bei Verwendung des Warenkorbsystem mit Kasse wie folgt zustande:

2.1.1. Sie legen die Waren, die Sie erwerben möchten, in den Warenkorb. Den Warenkorb können Sie jederzeit öffnen und dort weitere Produkte ablegen, Produkte löschen oder die Anzahl ändern. Wenn Sie die im Warenkorb abgelegten Waren kaufen möchten, geben Sie an, dass Sie zur Kasse gehen möchten.

2.1.2. Nach Aufruf der Kasse und der Eingabe Ihrer persönlichen Daten und der Zahlungs- und Versandinformationen werden Ihnen die Bestelldaten in einer Bestellübersicht angezeigt. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.

2.1.3. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "zahlungspflichtig bestellen" erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.

2.1.4. Wenn Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal) nutzen, werden Sie auf die Internetseite des Zahlungsdienstleisters weitergeleitet. Dort nehmen Sie die Zahlung vor.

2.2. Verwenden Sie nicht das Warenkorbsystem, z.B. bei Bestellungen per E-Mail oder bei Anfrage von als nicht lieferbar gekennzeichneten Artikeln, stellt Ihre Bestellung ein Angebot an uns dar, mit Ihnen einen Vertrag über die bestellten Waren abzuschließen. An dieses Angebot sind Sie 2 Werktage (Montag bis Freitag) gebunden. Ein Vertrag kommt ausschließlich dann zu Stande, wenn wir binnen einer Frist von 2 Werktagen ab Eingang Ihrer Bestellung entweder Ihre Bestellung schriftlich oder in Textform annehmen. Zahlungen von Ihnen werden erst fällig und werden von uns nur verlangt, nachdem wir Ihre Bestellung angenommen haben.

2.3. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.



3. RÜCKTRITT DURCH DEN VERKÄUFER / HANDELSÜBLICHE ABWEICHUNGEN

Wir sind auch nach Vertragsschluss zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn uns unsere Leistung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, dauerhaft unmöglich wird. Das kann u.a. der Fall sein, wenn Vorlieferanten ihren Lieferverpflichtungen nicht nachkommen. Wenn Sie Verbraucher sind, besteht ein Rücktrittsrecht wegen des Ausfalls eines Vorlieferanten aber nur dann, wenn wir bei Abschluss des Vertrages mit Ihnen bereits ein konkretes Deckungsgeschäft mit unserem Vorlieferanten zur Beschaffung der Ware abgeschlossen hatten.



4. LIEFERUNG DER WARE, LIEFERZEIT

4.1. Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg durch uns an die von Ihnen angegebene Lieferadresse.

4.2. Der Versand erfolgt grundsätzlich nur nach Deutschland. Eine Lieferung in andere Länder ist über den Onlineshop nur ausnahmsweise möglich und nur in Staaten der EU und EFTA.

4.3. Es gilt die bei der Artikelbeschreibung angegebene Lieferzeit. Die in der Artikelbeschreibung angegebene Lieferzeit bezieht sich auf Lieferungen nach Deutschland. Für den Fall, dass wir Bestellungen aus dem Ausland annehmen und Waren dorthin versenden gelten zusätzliche Postlaufzeiten, die wir Ihnen vor Vertragsschluss mitteilen werden.

4.4. Die Lieferzeit beginnt mit Zustandekommen des Vertrages (s. Ziffer 2), bei Zahlungsmethode „Vorkasse“ mit Eingang Ihrer Zahlung. Wenn Sie bei uns im Rahmen einer Bestellung mehrere Artikel bestellen, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben. In diesem Fall gilt für die Lieferung insgesamt die Lieferzeit, die für den bestellten Artikel mit der längsten Lieferzeit gilt.

4.5. Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend informieren.

4.6. Die Versandkosten für eine Sendung innerhalb Deutschlands bis zu einem Warenwert von weniger als […] Euro bestimmen sich nach den in der Rubrik Lieferkosten auf unserer Website angegebenen Kosten. Ab einem Warenwert von […] Euro berechnen wir bei Lieferung innerhalb Deutschlands keine Versandkosten. Bei Sendungen an eine Lieferadresse innerhalb der EU und EFTA (außerhalb Deutschlands) berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von XX Euro. Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder kann es außerdem zu zusätzlichen Zollgebühren und/oder Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute kommen, die von Ihnen zu tragen sind.



5. BONITÄTSPRÜFUNG

Sofern wir eine Vorleistung erbringen, also z.B. auf Rechnung oder gegen Zahlung durch Lastschrift liefern, werden Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen zum Zwecke der Bonitätsprüfung auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren an die [… z.B. Schufa, Infoscore etc.] weitergegeben. Wir behalten uns das Recht vor, auf Grundlage der Bonitätsprüfung die Zahlungsarten „Lieferung auf Rechnung“ oder „Lastschrift“ abzulehnen.



6. GEFAHRTRAGUNG BEIM VERSAND

6.1. Soweit Sie Verbraucher sind, ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware auf Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt.

6.2. Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.



7. UNTERSUCHUNG DER WARE

7.1. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Versanddienstleister Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies allerdings keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

7.2. Wenn Sie Unternehmer sind, obliegt es Ihnen, die Ware unverzüglich zu untersuchen und etwaige Mängel zu rügen. Es gilt § 377 HGB.



8. GEWÄHRLEISTUNG, VERJÄHRUNG

8.1. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung oder Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen.

8.2. Soweit Sie als Unternehmer handeln sind wir berechtigt, zwischen Nacherfüllung durch Mangelbeseitigung oder Neulieferung zu wählen.

8.3. Soweit wir Ihnen eine Verkäufergarantie gewähren, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Artikel beigefügt sind. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche und Rechte.



9. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

9.1. Wenn Sie nicht als Verbraucher (§ 13 BGB) handeln, gilt bei Pflichtverletzungen von unserer Seite nachfolgende Haftungsbeschränkung: Für Schäden, die nicht an der gelieferten Ware selbst entstanden sind, haften wir, aus welchem Rechtsgrund auch immer, nur bei Vorsatz, bei grober Fahrlässigkeit unserer Organe oder leitender Angestellter, bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, bei arglistigem Verschweigen oder Garantie sowie bei Mängeln der gelieferten Ware, soweit nach Produkthaftungsgesetz für Personen- und Sachschäden an privat genutzten Gegenständen gehaftet wird. Sind Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Besteller regelmäßig vertrauen darf, schuldhaft verletzt, so haften wir auch bei Fahrlässigkeit unserer Organe und leitenden Angestellten sowie grober Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellter. In diesem Falle ist bei leichter Fahrlässigkeit die Haftung begrenzt auf den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

9.2. Auch sofern wesentliche Pflichten aus dem Vertrag verletzt sind, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit gegenüber Unternehmern und Verbrauchern auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

9.3. Ansprüche des Bestellers, der nicht Verbraucher ist, wegen Pflichtverletzungen bei Lieferleistungen verjähren in zwölf Monaten. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von den vorstehenden Beschränkungen der Haftung unberührt.



10. EIGENTUMSVORBEHALT

10.1. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10.2. Wenn Sie Ihre Bestellung als Unternehmer i.S.v. § 14 BGB tätigen, gilt folgendes: Wir behalten wir uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig. Sie sind berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuverkaufen. Für diesen Fall treten Sie uns bereits jetzt alle Forderungen, die aus dem Weiterverkauf erwachsen, in Höhe des Rechnungsbetrages ab. Wir nehmen die Abtretung hiermit an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, wenn Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen. Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der Wert der Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten treffen wir.



11. RÜCKSENDUNG VON WAREN

11.1. Sollten Sie Waren nach Ausübung eines Widerrufsrechts oder wegen Mängeln zurücksenden, bitten wir darum, vor Rücksendung mit unserem Kundenservice Kontakt aufzunehmen und – soweit gegeben - den der Sendung beiliegenden Aufkleber für die portofreie Rücksendung zu verwenden. Ihre gesetzlichen Rechte bleiben unberührt.

11.2. Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts für Verbraucher gelten die in der Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher aufgeführten Regelungen.



12. WIDERUFSINFORMATIONEN FÜR VERBRAUCHER

12.1. Wenn Sie Verbraucher (§ 13 BGB) sind, können Sie von dem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen.

12.2. Die Widerrufsbelehrung finden Sie in der nachstehenden Kundeninformationen. Zudem werden wir Ihnen diese mit der Ware zusenden.



13. DATENSCHUTZ

13.1. Im Rahmen der Geschäftsabwicklung von Ihnen übermittelten Daten werden mit Hilfe einer EDV verarbeitet und gespeichert. Ihre Personenbezogenen Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) verarbeiten wir nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen und nur auf gesetzlicher Grundlage oder auf der Grundlage einer von Ihnen erteilten wirksamen Einwilligung. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten in der Regel nur verarbeiten, um die vertraglichen Leistungen erbringen zu können, für die Vertragsabwicklung und darüber hinaus für die in Ziffer 13.3 beschriebenen Zwecke. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, soweit dies für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten, insbesondere handels- und steuerrechtlicher Pflichten erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und weitere Zwecke für die Verarbeitung personenbezogener Daten sind im Übrigen in unserer Datenschutzerklärung beschrieben. Es werden – soweit nicht in der Datenschutzerklärung in der jeweils geltenden Fassung abweichend beschrieben - ausschließlich die Daten erhoben, die Sie uns zur Verfügung stellen oder die wir bei Ihnen bei der Abwicklung des Vertragsverhältnisses erheben.

13.2. Wir werden Ihre Daten im gesetzlich zulässigen Umfang nutzen, um Sie auch künftig über unser Angebot und unser Unternehmen, insbesondere durch Newsletter, zu informieren. Sie haben die Möglichkeit, dem gemäß Artikel 21 Abs. 2 DSGV jederzeit zu widersprechen.

13.3. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, mit Ausnahme von Dienstleistern, deren Inanspruchnahme wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen (z.B. Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister). Die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und der Datenschutzgrundverordnung werden von uns beachtet. Wir übermitteln lediglich die Daten, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

13.4. Die weitergehende Nutzung Ihrer persönlichen Daten erfolgt nur mit Ihrer gesondert einzuholenden ausdrücklichen Zustimmung. Auch diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

13.5. Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht erforderlich ist und Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke erhoben oder verarbeitet wurden, für die sie nicht mehr notwendig sind; Sie Ihre Einwilligung zu der Datenverarbeitung widerrufen haben und wir auch nicht auf anderer Rechtsgrundlage zur Verarbeitung berechtigt sind; Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine zwingenden und deshalb überwiegenden Gründe für die Verarbeitung vorliegen; oder Sie der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung (Ziffer 13.2) widersprochen haben; oder wir Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeiten; oder wir ansonsten gesetzlich zur Löschung oder Löschung auf Wunsch des Betroffenen verpflichtet sind.



14. GERICHTSSTAND, ERFÜLLUNGSORT, ANWENDBARES RECHT

14.1. Wenn Sie nicht als Verbraucher i.S.v. § 13 BGB bestellen, ist Erfüllungsort in jedem Fall unser Sitz.

14.2. Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU oder ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist der Gerichtsstand an unserem Sitz. Wir bleiben berechtigt, Sie auch in einem anderen, für Sie geltenden gesetzlichen Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen.

14.3. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG). Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als hierdurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz beeinträchtigt wird.



II. KUNDENINFORMATION VON WORKING TITLE

WESENTLICHE EIGENSCHAFTEN DER WAREN ODER DIENSTLEISTUNGEN

Die wesentlichen Eigenschaften der Waren oder Dienstleistung finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite.



IDENTITÄT DES VERTRAGSPARTNERS

GOY GbR, vertreten d.d. geschäftsführende Gesellschafterin Antonia Goy, Heidestrasse 46-52, 10557 Berlin, Germany.



GESAMTPREIS DER WAREN- UND DIENSTLEISTUNGEN

Der Preis der jeweiligen Artikel versteht sich als Endpreis einschließlich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile.

Der Verkaufspreis umfasst nicht die Liefer- und Versandkosten. Diese sind in der Rubrik „Versand und Zahlungsmethoden“ auf der Artikelseite angegeben. Nur bei grenzüberschreitender Lieferung können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines Erwerbs innerhalb der Europäischen Gemeinschaft) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Käufer zu zahlen sein, jedoch nicht an uns als Verkäufer, sondern an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden.



ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Wir bieten die folgenden Zahlungsoptionen an:

  • Kreditkarte (Visa / Mastercard / American Express)
  • Maestro
  • Sofortüberweisung
  • eps-Überweisung
  • Shop Pay
  • Apple Pay
  • Google Pay


LIEFER- UND LEITSTUNGSBEDINGUNGEN

Die Lieferbedingungen, den Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Soweit Sie Verbraucher sind, ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt allerdings nicht, wenn Sie selbst und ohne unsere Veranlassung ein nicht von uns benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung des Versands bestimmte Person beauftragt haben.

Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.



VORBEHALT DER NICHTVERFÜGBARKEIT VON WAREN

Sofern die bestellte Ware nicht verfügbar ist, behalten wir uns unter bestimmten Bedingungen den Rücktritt vom Vertrag vor. Die Einzelheiten sind in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen erläutert.



GEWÄHRLEISTUNGS- UND GARANTIEBEDINGUNGEN

Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach der Regelung "Gewährleistung" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Als Verbraucher bitten wir Sie herzlich, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies allerdings keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Rechte, namentlich Ihre Gewährleistungsansprüche.



SPEICHERUNG DES VERTRAGSTEXTES / KORREKTURMÖGLICHKEITEN

Wir werden den vollständigen Vertragstext nicht speichern. Vor Absenden der Bestellung über das Online-Bestellformular können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.



VERTRAGSSPRACHE

Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch oder englisch.



WIDERUFSRECHT FÜR VERBRAUCHER

Wenn Sie Verbraucher sind, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Wegen der Einzelheiten beachten Sie bitte die nachstehende Widerrufsbelehrung.



WIDERRUFSBELEHRUNG



WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

GOY GbR
Heidestrasse 46-52
10557 Berlin
Telefon +49 (0)30 44650386
Email: hello@workingtitlestudios.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.



AUSSCHLUSS- BZW. ERLÖSCHUNGSGRÜNDE

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (Maßanfertigung)

Wir beteiligen uns nicht an Verbraucherschlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr.